Fotos vom Open Air-Gelände

  • Bild vom Ludwigsburger Open Air Kino
  • Bild vom Ludwigsburger Open Air Kino
  • Bild vom Ludwigsburger Open Air Kino
  • Bild vom Ludwigsburger Open Air Kino
  • Bild vom Ludwigsburger Open Air Kino
  • Bild vom Ludwigsburger Open Air Kino
  • Bild vom Ludwigsburger Open Air Kino
Fotos: © Reiner Pfisterer

Headlines

Wir freuen uns, das Sommernachts Open Air Kino in diesem Jahr doch noch veranstalten zu können!

Es ist eine kleinere Veranstaltung mit bis zu 500 Besuchern über den gesamten August hinweg. Unser Anspruch, richtig Kino zu machen, lassen wir uns aber nicht nehmen. Die große 16 Meter-Leinwand sowie perfekter Ton sind selbstverständlich.

Lokale Gastronomen bieten allabendlich ein vielseitiges Speise- und Getränkeangebot an. Chefkoch Christoph Rieger vom Gasthaus Allgäu und dem Gourmet-Cinema kreiert eine Sommerküche mit hausgemachten regionalen Spezialitäten. Cocco Bello bietet mediterrane Speisen an. Eis Olivier verwöhnt die Kinogäste mit Italienischen Eisspezialitäten.

Ihre Kinokult-Programmkinos

Filmprogramm

Mi 12. August 2020 21.30 UhrEmma

Do 13. August 2020 21.30 UhrElvis: That's the way it is

Fr 14. August 2020 21.30 UhrLindenberg! Mach dein Ding

Sa 15. August 2020 21.30 UhrNightlife

So 16. August 2020 21.30 UhrThe Climb (Preview)

Mo 17. August 2020 21.00 UhrThe Gentlemen

Di 18. August 2020 21.00 UhrInternational Ocean Film Tour Vol. 7

Mi 19. August 2020 21.00 UhrThe Blues Brothers – Extended Version

Do 20. August 2020 21.00 UhrMamma Mia!

Fr 21. August 2020 21.00 UhrLe Mans 66

Sa 22. August 2020 21.00 UhrEine Frau mit berauschenden Talenten (Preview)

So 23. August 2020 21.00 UhrAls Hitler das rosa Kaninchen stahl

Die weiteren Filme finden Sie hier ab Mitte August

Social Media

Facebook-Logo
Instagram-Logo

Emma

Poster des Films

Mi 12. August 2020 - Beginn 21.30 Uhr
Emma
Die Vorstellung ist nahezu ausverkauft. Wenige Restkarten verkaufen wir am Tag der Vorstellung um ca. 17 Uhr online hier an dieser Stelle.
Die Verfilmung von Jane Austens zeitlosem Klassiker ist Gesellschaftskomödie, Romanze und Charakterstudie zugleich.
England, Anfang des 19. Jahrhunderts: Die junge Emma Woodhouse, schön, klug und reich, führt in ihrem verschlafenen Ort unangefochten die bessere Gesellschaft an – und niemand hat dabei eine höhere Meinung von ihrem Charme, Stil, Witz und Klavierspiel als sie selbst.
Weit und breit gibt es keine attraktivere Partie als Emma, aber merkwürdigerweise ist ihr der Richtige einfach noch nicht begegnet. So verbringt sie ihre Zeit damit, andere zu verkuppeln, allen voran ihre Freundin Harriet. Aber trotz Emmas unbegrenztem Vertrauen in ihre Menschenkenntnis laufen ihre wohlgemeinten Intrigen schief…
GB 2020, 125 Min.
Regie: Autumn de Wilde
Drehbuch: Eleanor Catton
Mit Anya Taylor-Joy, Josh O'Connor, Mia Goth, Johnny Flynn, Bill Nighy, Rupert Graves u.a.
FSK: ohne Altersbeschränkung
Trailer

Gastronomie

Logos der Gastronomie

Speisen & Weine

Elvis: That's the way it is

Poster des Films

Do 13. August 2020 - Beginn 21.30 Uhr
Elvis: That's the way it is
Remasterter Konzert- und Dokumentarfilm über Elvis Presley und sein Gastspiel in Las Vegas 1970 mit bisher unveröffentlichtem Bonusmaterial.
Am 31. Juli 1969 kehrte Elvis Presley in Las Vegas, Nevada, triumphierend auf die Konzertbühne zurück, der er fast ein Jahrzehnt lang den Rücken gekehrt hatte. Seine Konzertreihe brach sämtliche Kassenrekorde und belebte die Karriere des King of Rock'n'Roll völlig neu.
Dieser abendfüllende Dokumentar- und Konzertfilm enthält Hits wie „Love Me Tender“, „Sweet Caroline“, „Heartbreak Hotel“ und „Suspicious Minds“. Er schaut hinter die Kulissen und zeigt den legendären Sänger als Mann, der sich auf ein emotionales Karriere-Comeback vorbereitet, die Fans, die aus der ganzen Welt zu diesem geschichtsträchtige Ereignis angereist sind … und die elektrisierende Live-Performance des Mannes, der uns den Rock 'n' Roll beschert hat.
Um den 85. Geburtstag von Elvis und das 50. Jubiläum der Uraufführung des Films zu feiern, kehrt dieser nun in neuer Bearbeitung in die Kinos zurück.
USA 1970, 95 Min.
Regie: Denis Sanders
Konzert- und Dokumentarfilm in restaurierter Fassung
Tickets Trailer

Bike & Cinema

Kommen Sie mit dem Fahrrad ins Open-Air-Kino!
Ausreichend Stellplätze sind auf dem Gelände vorhanden. Betreut vom ADFC

Lindenberg! Mach dein Ding

Poster des Films

Fr 14. August 2020 - Beginn 21.30 Uhr
Lindenberg! Mach dein Ding
Die Vorstellung ist nahezu ausverkauft. Restkarten verkaufen wir am Tag der Vorstellung ab ca. 17 Uhr online hier an dieser Stelle.
Die Geschichte eines Jungen aus der westfälischen Provinz, der eigentlich keine Chance hatte, und sie doch ergriffen hat, um Deutschlands bekanntester Rockstar zu werden.
Der Film erzählt Udo Lindenbergs Geschichte bis zum großen Durchbruch 1973 mit seiner ersten Panik-Tour und dem legendären Andrea Doria-Erfolgsalbum. Seine Jugend, sein Ausflug in die libysche Wüste und natürlich das Nacht- und Liebesleben dieses grandiosen Jazz-Schlagzeugers und Musikers sind die Mosaikstücke, die sich zu einem ebenso biografischen wie lebendigen Kinoerlebnis vereinen.
Theater- und Kino-Entdeckung Jan Bülow spielt den jungen Udo Lindenberg mit unglaublicher Wucht und Eigenständigkeit, während es Regisseurin Hermine Huntgeburth gelingt, sowohl den Geist der späten 60er und frühen 70er Jahre einzufangen, als auch den entwaffnenden Charme eines Mannes, der nie bereit ist, aufzugeben und tatsächlich zum ersten und berühmtesten Rockstar Deutschlands wird.
BRD 2019, 135 Min.
Regie: Hermine Huntgeburth (Die weiße Massai)
Drehbuch: Alexander M. Rümelin, Christian Lyra, Sebastian Wehlings
Mit Jan Bülow, Detlev Buck, Max von der Groeben, Charly Hübner, Julia Jentsch, Martin Brambach u.a.
FSK: ab 12 Jahre
Trailer

Headlines

Sie möchten mit Ihrem Unternehmen beim Sommernachts Open-Air Kino präsent sein?

Ein Werbespot, Imagefilm (bis 60 Sekunden Länge) oder Standbild auf der großen Leinwand, ein Promo-Team vor Ort, oder ein Banner auf dem Veranstaltungsgelände sind nur ein paar der Möglichkeiten.

Sprechen Sie uns an, schreiben Sie uns am Besten eine kurze Mail an werbung@openairkino-ludwigsburg.de und wir melden uns zeitnah bei Ihnen.

Nightlife

Poster des Films

Sa 15. August 2020 - Beginn 21.30 Uhr
Nightlife
Die Vorstellung ist nahezu ausverkauft. Restkarten verkaufen wir am Freitag, 14.8. ab ca. 17 Uhr online hier an dieser Stelle.
Eine wilde, romantische Gangsterkomödie, die im Berliner Nachtleben spielt. Mit Palina Rojinski, Elyas M‘Barek und Frederick Lau.
Milo, ein Berliner Barkeeper und die süße Sunny, eine waschechte Berlinerin, lernen sich auf schicksalshafte Weise im Nachtleben kennen. Beide haben durch kuriose Unfälle eine Augenklappe. Als Milos chaotischer Freund Renzo auftaucht, eskaliert der romantische Abend zunehmend zu einem wilden Trip durch die Berliner Nacht, und die drei müssen schließlich um nicht weniger als ihr Leben und die Liebe kämpfen.
Die Geschichte spielt in einer Großstadtmärchenwelt, in der vielleicht nicht jedes Detail dem prüfenden Blick auf Realismus standhält, es den Film dafür um Humor und Romantik bereichert. Und ebendieser Humor funktioniert. Verhoeven setzt einmal mehr auf ein breites Arsenal an Comedy, in dem er Slapstick einen ähnlich großen Platz einräumt wie Wortwitz und Situationskomik.BRD 2020, 115 Min.
Regie und Drehbuch: Simon Verhoeven (Willkommen bei den Hartmanns)
Mit Palina Rojinski, Elyas M’Barek, Frederick Lau, Julian Loomann, Nicholas Ofczarek u.a.
FSK: ab 12 Jahre
Trailer

Veranstalter

Veranstaltet von

The Climb (Preview)

Poster des Films

So 16. August 2020 - Beginn 21.30 Uhr
The Climb (Preview)
Kyle und Mike sind beste Freunde, die sich überaus nahestehen – bis Mike mit Kyles Verlobter schläft. Und das kurz vor der geplanten Hochzeit…
Der Film handelt von einer turbulenten, über die Jahre anhaltenden Beziehung zweier Männer, die sich zwischen Freude, Herzschmerz, Wut und Versöhnung bewegt. Eine zum Brüllen komische, zugleich nachdenkliche Nabelschau, die von den (fehlenden) Grenzen echter Freundschaft handelt.
Dabei ist das gefeierte US-Independent-Movie keine Männerklamotte, sondern bei aller Komik die bewegende Geschichte einer Freundschaft. Der besondere Kick: Die beiden Autoren und Hauptdarsteller spielen sich quasi selbst und sind auch im wahren Leben die besten Freunde. Man kann nur hoffen, dass es bei ihnen ruhiger zugeht als bei Mike und Kyle auf der Leinwand, denn diese beiden Jungs haben es wirklich nicht leicht! (programmkino.de)
2019 feierte der Film im Rahmen der Internationalen Filmfestspiele von Cannes in der renommierten Nebenreihe „Un Certain Regard“ seine Uraufführung. Dort wurde er mit dem von der Jury vergebenen „Prix Coup de coeur“ ausgezeichnet.USA 2019, 98 Min.
Regie: Michael Angelo Covino
Drehbuch: Kyle Marvin, Michael Angelo Covino
Mit Kyle Marvin, Michael Angelo Covino, Gayle Rankin, Talia Balsam, George Wendt u.a.
FSK: ab 12 Jahre
Tickets Trailer

The Gentlemen

Poster des Films

Mo 17. August 2020 - Beginn 21.00 Uhr
The Gentlemen
Die Vorstellung ist nahezu ausverkauft. Restkarten verkaufen wir am Tag der Vorstellung ab ca. 17 Uhr online hier an dieser Stelle.
Stylisch, pointenreich und absolut lässig! Guy Ritchie schickt in seiner Krimikomödie ein prominentes Ensemble in den Kampf um ein Marihuana-Imperium auf den Straßen Londons.
Nach seinen Ausflügen ins viktorianische England von Sherlock Holmes und in die mythische Zeit von König Artus kehrt Guy Ritchie mit „The Gentlemen“ zu seinen Wurzeln zurück. Er erzählt ein elegant gesponnenes Gangster-Garn, das an seine frühen Werke „Bube Dame König Gras“ und „Snatch“ erinnert. Hier steht der von Matthew McConaughey gespielte Mickey Pearson im Mittelpunkt, der einer der größten Marihuana-Anbieter Großbritanniens ist, sich nun aber aus dem Geschäft zurückziehen will, was zu reichlich Verwerfungen führt. Natürlich immer erzählt mit Ritchies Gespür für geschliffene Dialoge. (programmkino.de)USA 2019, 114 Min.
Regie und Drehbuch: Guy Ritchie
Mit Matthew McConaughey, Charlie Hunnam, Henry Golding, Michelle Dockery, Colin Farrell, Hugh Grant u.a.
FSK: ab 16 Jahre
Trailer

International Ocean Film Tour Vol. 7

Poster des Films

Di 18. August 2020 - Beginn 21.00 Uhr
International Ocean Film Tour Vol. 7
Das Beste der Sieben Weltmeere – Leinen los!
Die weite Welt der Ozeane auf der großen Leinwand: Die Int. Ocean Film Tour bringt die Schönheit und Faszination der Meere in eure Nähe. Lasst euch inspirieren von einem Programm aus fünf Kurzfilmen mit einer Gesamtlaufzeit von rund zwei Stunden. Mit der unaufhaltsamen Surferin Bethany Hamilton als Galionsfigur und einem spannenden Segelabenteuer im Gepäck, sticht das diesjährige Programm in See. Im Fokus stehen spektakulärer Wassersport, gesellschaftlicher Zusammenhalt und wie immer auch der Schutz der Ozeane: Das packende Portrait über Meeresfotograf Mike deGruy zeigt ein Leben voller Liebe zur Natur und der Entschlossenheit, unermüdlich für deren Schutz zu kämpfen.Länge: 130 Min.
Regie: Joachim Hellinger
FSK: ohne Altersbeschränkung
Tickets Trailer

The Blues Brothers – Extended Version

Poster des Films

Mi 19. August 2020 - Beginn 21.00 Uhr
The Blues Brothers – Extended Version
„Es sind 106 Meilen bis Chicago, wir haben genug Benzin im Tank, ein halbes Päckchen Zigaretten, es ist dunkel und wir tragen Sonnenbrillen!“
Häuser stürzen zusammen, Gasexplosionen verheeren ganze Straßenzüge, Polizeiautos zerknittern in Massenkarambolagen. Doch ungerührt schälen sich Jake und Elwood aus den Trümmern, klopfen Staub aus ihren schwarzen Anzügen, rücken den schwarzen Hut und die schwarze Sonnenbrille zurecht, greifen zu Mikrofon und Mundharmonika und machen Musik, dass die Bude wackelt.
Die herrlich respektlose Anarcho-Musik-Action-Komödie glänzt mit Blues- und Soulgrößen in den Nebenrollen. Nun kommt der Kultfilm der 1980er-Jahre auf die Kinoleinwand zurück – natürlich „im Auftrag des Herrn“.USA 1980, 149 Min.
Regie: John Landis
Mit John Belushi, Dan Aykroyd, James Brown, Ray Charles, Aretha Franklin, Cab Colloway uva.
FSK: ab 12 Jahre
Tickets Trailer

Mamma Mia!

Poster des Films

Do 20. August 2020 - Beginn 21.00 Uhr
Mamma Mia!
Die schwungvolle Verfilmung des erfolgreichen ABBA- Musicals, in der alle Darsteller selbst singen.
Das Musical „Mamma Mia!“ eroberte bereits die Bühnen der Welt im Sturm, die charmante, temporeiche Verfilmung kann zudem mit einer wunderbaren Besetzung aufwarten: mit Meryl Streep als Donna; sowie Pierce Brosnan, Colin Firth und Stellan Skarsgård als die möglichen Väter haben die Macher der Filmversion absolute Volltreffer gelandet. Die zeitlosen ABBA-Hits sorgen darüber hinaus für beste Unterhaltung.USA/GB 2008, 109 Min.
Regie: Phyllida Lloyd
Mit Meryl Streep, Pierce Brosnan, Colin Firth, Stellan Skarsgård, Dominic Cooper, Julie Walters, Amanda Seyfried u.a.
FSK: ohne Altersbeschränkung
Tickets Trailer

Le Mans 66

Poster des Films

Fr 21. August 2020 - Beginn 21.00 Uhr
Le Mans 66Gegen jede Chance
Der packende Rennfahrerfilm erzählt vom Streben sich selbst zu übertreffen. Und das so unterhaltsam, humorvoll, dramatisch, körperlich spürbar und elektrisierend wie es nur möglich ist. (blickpunkt: film)
Es war der Konflikt zweier großer Autobauer – Ford versus Ferrari. Der eine dominierte den Rennsport mit seinen Autos, der andere wollte ihn vom Thron stoßen. Weil das gute Werbung für die eigene Autoproduktion war, aber auch, weil sich Henry Ford II. persönlich von Enzo Ferrari beleidigt fühlte. Es sind diese ehrlichen Gefühle, die den Film von James Mangold über die Ziellinie bringen, weil sie der rasanten Geschichte um den Wettkampf beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans ein Fundament verleihen.
Der Film lässt die 1960er wiederauferstehen, punktet aber auch bei den hochdramatischen Rennszenen, die dem Zuschauer auch ein Gefühl dafür geben, was es heißt, mit mehr als 300 Km/h über die Straße zu donnern. (programmkino.de)Ford v Ferrari
USA 2019, 153 Min.
Regie: James Mangold (Walk the Line)
Mit Christian Bale, Matt Damon, Caitriona Balfe, Jon Bernthal, Josh Lucas, Noah Jupe u.a.
FSK: ab 12 Jahre
Tickets Trailer

Eine Frau mit berauschenden Talenten (Preview)

Poster des Films

Sa 22. August 2020 - Beginn 21.00 Uhr
Eine Frau mit berauschenden Talenten (Preview)
Eine ebenso scharfsinnige wie beschwingte Verwechslungskomödie mit Isabelle Huppert, die als schillernde Drogendiva die Polizei an der Nase herumführt.
Als Dolmetscherin im Drogendezernat übersetzt Patience abgehörte Telefonate der Drogenszene und ist dafür massiv unterbezahlt. Das Pflegeheim ihrer Mutter dagegen ist sehr kostspielig, und so entscheidet sich Patience spontan gegen die Ehrlichkeit und sabotiert die Beschlagnahmung einer Drogenlieferung. In Eigenregie fahndet sie nach dem hochwertigen Hasch – und wird fündig. Patience macht sich sofort fröhlich ans Werk und zeigt sich von ihrer besten Seite: Als begnadete Verkäuferin mischt sie den Pariser Drogenmarkt maximal auf. Mit offensichtlichem Vergnügen an ihrer neuen Rolle als gebieterische Madame Hasch lässt sie ihrer kriminellen Kreativität freien Lauf…

Zu Recht gilt Isabelle Huppert als eine der größten Schauspielerinnen des Weltkinos. In Komödien sieht man die glamouröse Denkerin und einstige Chabrol-Muse freilich eher selten. Mit Regisseur Jean-Paul Salomé lässt sich die Ikone des zeitgenössischen Autorenfilms aber bravourös auf dieses Genre ein. Als schillernde Drogendiva führt sie die Polizei an der Nase herum. Eine Paraderolle wie geschaffen für die faszinierende Darstellerin vielschichtiger Frauengestalten.
Ein turbulentes Komödien-Highlight für ungezähmte Frauen, die sich ihre Unabhängigkeit in der Männerdomäne bewahren wollen. (programmkino.de)La daronne
Frankreich 2020, 106 Min.
Regie: Jean-Paul Salomé
Drehbuch: Hannelore Cayre und Jean-Paul Salomé
Mit Isabelle Huppert, Hippolyte Girardot, Farida Ouchani, Liliane Rovère u.a.
FSK: ab 12 Jahre
Tickets Trailer

Als Hitler das rosa Kaninchen stahl

Poster des Films

So 23. August 2020 - Beginn 21.00 Uhr
Als Hitler das rosa Kaninchen stahl
Mit Begrüßung und Einführung von Jochen Laube, dem Produzent des Films.
Caroline Link bringt den Kinder- und Jugendbuchklassiker als berührende Familiengeschichte auf die Kinoleinwand.
Berlin, 1933: Anna ist erst neun Jahre alt, als sich ihr Leben von Grund auf ändert: Um den Nazis zu entkommen, muss ihr Vater nach Zürich fliehen; seine Familie folgt ihm kurze Zeit später. Anna lässt alles zurück, auch ihr geliebtes rosa Stoffkaninchen, und muss sich in der Fremde einem neuen Leben voller Herausforderungen und Entbehrungen stellen.
Die Verfilmung des Romanklassikers von Judith Kerr erzählt eine Geschichte über Zusammenhalt, Zuversicht und darüber, was es heißt, eine Familie zu sein – einfühlsam inszeniert von Caroline Link.BRD/Schweiz 2019, 119 Min.
Regie: Caroline Link (Der Junge muss an die frische Luft, Jenseits der Stille)
Drehbuch: Anna Brüggemann, Michael Gutmann, Caroline Link
Mit Riva Krymalowski, Oliver Masucci, Carla Juri, Justus von Dohnányi, Ursula Werner u.a.
FSK: ohne Altersbeschränkung
Tickets Trailer

Die weiteren Filme finden Sie hier ab Mitte August